Regionaltreffen März 2019

Bei unserem Regionaltreffen am Freitag, 15.3.2019, in der Praxis von Lorette Purucker sind wir 14 Teilnehmer.

Angela Reißmann, neue 2. Regionalsprecherin, gestaltet den Nachmittag und zeigt uns Tools, die für Organisationen einsetzbar sind.

Sie beginnt mit einer kleinen Vorstellung ihrer vielfältigen beruflichen Tätigkeit. Angela bittet die Gruppe Gründe zum Thema Organisationsaufstellungen zu nennen. Diese werden auf dem Flipchart festgehalten.

DGfS-Regionalgruppentreffen Bayern-Nord März 2019Mit einem spirituellen Einstieg (Cimbeln angeschlagen für den Anfang und das Ende) kann die Gruppe innehalten und ankommen.
Im Anschluss verteilt sie jedem Teilnehmer Moderationskarten zum Notieren des mitgebrachten Themas.

Angela zeigt uns einige verdeckte Aufstellungen und es ist immer wieder erstaunlich wie leicht sich oftmals, sehr deutlich ein nächster Schritt zeigt. Fragen zum Vorgehen bei den Aufstellungen können anschließend gestellt werden.

DGfS-Regionalgruppentreffen Bayern-Nord März 2019DGfS-Regionalgruppentreffen Bayern-Nord März 2019

Jede/r hat eine Idee für die Lösung seines Anliegens gefunden. Es werden 9 Aufstellungen durchgeführt.
Die Anwesenden bekommen ein Skript von 10 Seiten.

Zum Thema „Wo stehe ich in der Organisation?“ wird noch eine Aufstellung am Flipchart visualisiert und Hypothesen werden angesprochen.

DGfS-Regionalgruppentreffen Bayern-Nord März 2019

Auch hier ist ein Handlungsimpuls für die Praxis dabei.

Angela hat für alle ein Geschenk dabei.
Herzlichen Dank sagen wir ihr für den sehr kurzweiligen und intensiven Nachmittag.

Gabriele Dorrer

Neue Termine der Regionaltreffen für 2019

  • Freitag, 28. Juni, 14:00 – 18:00 Uhr in Würzburg
    Gastgeberin ist Gabriele Dorrer, neues Mitglied der Regionalgruppe.
  • Freitag, 27.September, 14:00 – 18:00 Uhr in Bamberg
  • Regional-Arbeitstag: Freitag, 15. November, 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Neu zur Diskussion: 29. bzw. 30. Dezember
    Wir möchten mit euch das alte Jahr verabschieden.
    Themen, die sich in 2019 zeigten, noch einmal anschauen, diese loslassen und kraftvoll das Neue Jahr begrüßen.