Intern 09/ 2018

"Intern"
... berichtet in unregelmäßigen Abständen aus den Gremien (Vorstand + Leitungsgremium) der DGfS. Wir diskutieren, forschen und gestalten, tauschen uns aus, agieren und reagieren auf politische und andere Aspekte des Lebens und im Verein. Wir veranstalten Seminare, Workshops und Tagungen, wir sind in Bewegung und wünschen uns einen regen Austausch mit den Mitgliedern.

Die Themen können bei Interesse auf der Website vertieft werden. Alle Aspekte dieser DGfS Intern haben einen entsprechenden Link für die Website der DGfS.

Unter dem Punkt Aktuelles sind die Themen auf der Website wiederzufinden. Angekündigte Seminare werden direkt zu der entsprechenden Seite verlinkt.

Unter dem Menüpunkt "Infos aus der Geschäftsstelle" finden Sie Themen und Neuigkeiten, die aktuell in der Geschäfsstelle bearbeitet werden.

Fragen und Anregungen zu diesem Medium nehmen wir in der Geschäftsstelle gerne entgegen.

Intern 09/ 2018
+++ Vorstand +++ Neue Website +++ Didacta 2018 +++ PDS-Jahrbuch +++ PDS-Forum +++ Veranstaltungen der DGfS +++

Der Vorstand der DGfS hat seit dem letzten INTERN 0518 bereits 2x getagt, es gab ein Treffen des Leitungsgremiums und ein weiteres steht im November nach dem WERTE Seminar von Ralf Besser an.

Claude RosseletClaude Rosselet kann leider aus persönlichen Gründen seinen frisch gewählten Vorstandsposten nicht weiter wahrnehmen.
Wir danken auch an dieser Stelle Claude für seinen intensiven und engagierten Einsatz für die DGfS und seinem klaren Blick für das Wesentliche! Wir bleiben mit Claude auch weiterhin eng verbunden.
Der Vorstand arbeitet zunächst als Dreiergremium weiter. In engem Verbund mit dem Leitungsgremium und anderen ehrenamtlichen Unterstützern, werden wir die zahlreichen anstehenden Aufgaben gut schaffen.

Neue Website

Wir arbeiten intensiv an der Erstellung einer neuen Website der DGfS. Wir wollen hier vieles leichter und übersichtlicher gestalten und für Mitglieder und für Interessenten einladender kreieren. Wir haben innerhalb des Leitungsgremiums schon eine Vielzahl von Wünschen zusammengestellt und schauen jetzt, wie wir diese auch umgesetzt bekommen.
Insbesondere die Seiten für die anerkannten SystemaufstellerInnen und Lehrenden und Weiterbildner werden wir wesentlich präsentabler gestalten, so dass unsere Mitglieder sich hier sehr gut präsentieren können. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Website!

Didacta

19.-23. Februar 2019
Didacta 2019Die DGfS wird auf der Didacta (Weiterbildungsmesse) in Köln auf einem Gemeinschaftsstand des „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung“ vom 19.-23.02.2019 sich aktiv präsentieren. Damit gehen wir erstmals an die interessierte Öffentlichkeit und sind sehr gespannt, wie diese Präsentation ankommt.

Nähere Infos zur Didacta 2019 finden Sie auch unter dem Menüpunkt Aktuelles/ Intern-Bildung

PDS - Jahrbuch

Das neue Jahrbuch der DGfS ab Dezember
PDS - Jahrbuch 2018Das individuelle Schicksal hängt zu jeder Zeit von zahlreichen kollektiven Geschehnissen ab. Wirkmächtige Faktoren sind abgesehen von Naturkatastrophen insbesondere Kriege, aber auch ökonomische, technologische, politische und geschichtliche Einflüsse sowie kulturelle Umbrüche, wie etwa unsere immer mehr Raum einnehmende virtuelle Realität.
Die Beiträge der Autoren machen an Beispielen aus aller Welt die vielfältigen und tiefen Einflüsse auf den Einzelnen bewusst, auch über Generationen und größere Zeiträume hinweg.
Auf der Suche nach Gestaltungsmöglichkeiten zeigt sich der besondere Wert systemischer Aufstellungen: die Verbildlichung im Raum. Die Wirkungen sozialer und familiärer Traumata werden im individuellen Schicksal sichtbar gemacht und damit zugänglich für lösende Wege.

PDS – Forum

PDS – ForumWir möchten an dieser Stelle nochmal auf unsere Online PDS hinweisen. Hier werden in regelmäßigen Abständen unterschiedlichste Themen in Fach-Artikeln präsentiert. Darüber hinaus steht das Archiv der DGfS zum Download einzelner Artikel ebenso zur Verfügung.
Sie können sich ganz einfach mit Namen und Mailadresse registrieren und schon steht Ihnen die Welt der System-aufstellungen in unzähligen Fachartikeln zur Verfügung.
praxis-der-systemaufstellung.de

Veranstaltungen der DGfS

NRW – Weiblich - Männlich

Die beiden grundlegenden Prinzipien Weiblich – Männlich sind komplementär und werden immer gemeinsam und verbunden miteinander gelebt;
und sie ergänzen sich und gleichen sich gegenseitig aus – so sagt man!?
Ist das so? Und was heißt eigentlich genau: Weiblich und Männlich?
Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir in den verschiedenen Kontexten der Workshops und Vorträge nachgehen.
Ein umfangreiches Programm über 2 Tage!   
Informationen und Anmeldung hier!

Bayern-Süd – Quo Vadis…
Regionaltag am 06.10.2018 in München

Thema: Auf der Schwelle zur Zukunft Wie wir Systemaufsteller uns neu aufstellen können

  1. Quo Vadis DGfS (Wilfried De Philipp)
    Für den Einzelnen braucht es meist eine persönliche gute Erfahrung, um zu einer Gemeinschaft zu finden und sich mit ihr zu identifizieren. Was nun braucht die Gemeinschaft (in unserem Fall der gemeinnützige Verein), um kraftvoll und zukunftsorientiert weiter-gehen zu können? Welche spirituellen Leitideen, pragmatische Praktiken und identitätsstiftende Momente sind nötig?
  2. Die erklärbare Unnormalität (Thomas Gehlert)
    Systemaufstellungen befinden sich in guter Gesellschaft mit vielen Phänomenen unserer Erfahrung, nur liegen diese bisher außerhalb unserer bewussten Wahrnehmung. Vermutlich deshalb, weil wir uns an viele dieser Phänomene gewöhnt haben, sie nicht mehr hinterfragen, auch weil es bisher dafür keine Erklärungen gab.
    Sie werden für diese Phänomene sensibilisiert und ein Erklärungsmodell kennenlernen, das diese Normalität verständlich macht. Ergänzend werden mögliche Entwicklungsrichtungen vorgestellt und Zusammenhänge aufgezeigt, auf die Aufstellungsleitende achten sollten.
  3. Ich - Verein - Verantwortung (Dr. Ruth Sander)
    Aufstellungsarbeit wird immer mehr akzeptiert, immer mehr Menschen kennen und nutzen sie. Andererseits ist der große Hype darum vorbei. Was bedeutet das für die Zukunft der DGfS? Was für ihre Regionalgruppen? Was für die einzelnen AufstellerInnen?
    Der Zusammenschluss im Verein mit all seinen Möglichkeiten der Qualifikation, Weiterbildung und Selbstregulation bietet ein großes Potenzial. Aber wie sehen es die Vereinsmitglieder selbst? Was wünschen sie sich vom Verein, was wollen und können sie beitragen? Dazu werden wir im Raum, mittels einer Aufstellung arbeiten, und so - im besten Falle - unsere Schuhe für den Weg in die Zukunft besohlen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung auf der DGfS-Veranstaltungssite oder per Mail unter robert.wende@systemaufstellung.com

Baden-Württemberg - Aufstellungsarbeit mit Pferden!
15.10.2018 am Sonnenhof in Steinmauern

Nachdem wir jetzt schon 2 Regionaltage der DGfS Baden-Württemberg  auf dem Sonnenhof verbringen konnten, steht am 15. Oktober 2018 ein besonderes Ereignis bevor.
Fridolin Stülpnagel wird uns die Gelegenheit bieten, die Aufstellungsarbeit mit Pferden zu verbinden.
Beschreibung des Regionaltages und Anmeldung hier!

Rheinld.Pfalz/Saarland/ Hessen
05.11.18 – Olof Palme Haus – Hanau

Initiatische Märchenarbeit als Aufstellung
"Es war einmal ... ". Diese Worte sind wie ein Tor, durch das wir nach innen gehen (lat inire: initiatisch). Wir lauschen der Erzählung und sehen dabei Bilder, ausgelöst durch die bildhafte Märchensprache. Unsere Bilder können wir körperlich erfahren durch Gebärden und im Tanz. Im Malen mit Farben finden sie ihren individuellen Ausdruck.
Das Stellen von Beziehungen zeigt die Not zu Beginn und weist auf die Lösung hin. Die existentiellen, allgemein-menschlichen Probleme berühren uns in unserem So-sein. Eigene Gefühle und Themen klingen an. Der Heldenweg im Märchen kann unser kreatives Potenzial wecken und uns mit tiefem Urvertrauen verbinden. Dadurch entstehenden ungeahnte Lösungsschritte für unsere Lebensthemen.
Der Veranstaltungsort ist in der Märchenstadt Hanau!
Anmeldung und weitere Informationen hier!

Berlin/ Brandenburg
10.11.2018 - Labor–Berlin

Die DGFS Berlin/ Brandenburg lädt Berliner AufstellerInnen, Interessierte, Psychotherapeuten und Klienten sowie Personen aus angrenzenden helfenden Berufen zu ihrem Regionaltag am 10.11.2018 in die Refik-Veseli-Schule in Berlin Kreuzberg ein.
Der Titel „Labor Berlin – Dazugehören und Anderssein!“ verweist auf den sozialen Laborcharakter unserer Stadt, in der sich immer wieder – über Jahrhunderte hinweg – die Frage von Zugehörigkeit und Anderssein auf kollektiver und individueller Ebene neu stellt.
Wie in einem richtigen Labor werden wir gemeinsam erarbeiten und zeigen, welche Antworten auf Fragen von Zugehörigkeit und Anderssein in Berlin und in der Aufstellerszene gelebt, diskutiert und angeboten werden.
Mit unserem Regionaltag wollen wir den Raum öffnen, um das Thema auch auf persönlicher Ebene zu erforschen und anzuschauen.
Informationen und weitere Anmeldungen hier!

Werte in der Aufstellungsarbeit
10.11. - 11.11.18 in USLAR

s. hierzu Intern 05/ 2018